Nach fehlgeschlagener Vorhersage drängt Hoskinson von Cardano auf „echte Dezentralisierung“ - Nachrichten und Investitionen in IPOs und Kryptowährungen
Connect with us

NFT News

Nach fehlgeschlagener Vorhersage drängt Hoskinson von Cardano auf „echte Dezentralisierung“

Published

on

Nach fehlgeschlagener Vorhersage drängt Hoskinson von Cardano auf „echte Dezentralisierung“

Cardano (ADA) wird 2022 eine stärker formalisierte Open-Source-Projektstruktur schaffen, aber die Mitglieder der Community müssen auch ihren Teil dazu beitragen, eine „echte Dezentralisierung“ zu gewährleisten, sagte Cardano-Gründer Charles Hoskinson in einem Livestream-Video-Update zu seiner Vision für das neue Jahr.

„Eine formale Open-Source-Projektstruktur wird gebildet, ähnlich wie Hyperledger für Linux “, sagte Hoskinson, der auch CEO der Cardano-Entwicklungsfirma Input Output ist.

Er fügte hinzu, dass “viele Institutionen in die neue Struktur eingebunden” sein werden und dass “alle Leute, die derzeit an [Cardano] arbeiten, überholt werden, einschließlich mir.”

Satoshi hatte 'guten Grund' zu gehen

Hoskinson kommentierte Dezentralisierung und was ein Blockchain-Projekt widerstandsfähig macht, und sagte, dass er und das Team „viel über Resilienz nachgedacht“ haben und „viele Szenarien durchgespielt“ haben.

Der Gründer argumentierte, dass:

„[D]hier ist ein sehr guter Grund, warum [Nakamoto] Satoshi [der Schöpfer von Bitcoin] gegangen ist, und allein dieser Grund ist, warum Bitcoin so stark ist.“

Er fuhr fort, dass es ohne eine Person an der Spitze eines Projekts viel schwieriger wird, dieses Projekt anzugreifen, für diejenigen, die die gesellschaftlichen Veränderungen stoppen wollen, die Kryptowährungen bewirken können.

„Wenn niemand an der Spitze steht, haben Sie eine viel schwierigere Aufgabe vor sich. Man muss die Philosophie angreifen […]“, sagte Hoskinson, bevor er fragte:

„Wie können Sie gegen Freiheit und Freiheit […] gegen angewandte Innovation argumentieren, um das Leben der Menschen zu verbessern?“

In Übereinstimmung mit dieser Ansicht forderte der Gründer von Cardano seine Zuschauer auf, ihre Erwartungen an ihn anzupassen, und sagte: “Man kann nicht die Mentalität haben, dass Charles Hoskinson sich auf einen Elfenbeinturm setzt und es herausfindet.”

Hoskinson fügte hinzu, dass er tut, was er kann, aber erklärte:

„[I]Wenn Sie die Welt, von der ich predige, wirklich wollen, müssen Sie ihr einen kleinen Schub geben und Ihre eigenen Gemeinschaften einbeziehen. Das ist echte Dezentralisierung.“

Schließlich erklärte Hoskinson in dem Video, dass 2022 aus seiner Sicht „ein Höllenjahr“ sein wird.

„In vielerlei Hinsicht wird es das Beste und in vielerlei Hinsicht das härteste“, sagte er und fügte hinzu: „Wir haben das gelobte Land zusammen gesehen, und ich möchte dorthin gelangen und ich weiß, dass wir es können .“

Vorhersage fehlgeschlagen

Das Video-Update von Hoskinson zu Weihnachten ist nicht das erste Mal, dass Cardano und sein Gründer große Versprechen und Vorhersagen über die Zukunft machen.

Eine gescheiterte Vorhersage, die in diesem Jahr im Internet die Runde gemacht hat, war ein Tweet von Hoskinson vom Juli 2020, in dem er voraussagte, dass 2021 „Hunderte von Assets auf Cardano, Tausende von Dapps, Tonnen von interessanten Projekten und viele einzigartige Verwendungszwecke“ laufen werden Dienstprogramm.”

Hoskinson kommentierte diese Vorhersage in seinem neuesten Video-Update und sagte, dass heute tatsächlich weit mehr als 2 Millionen Vermögenswerte auf Cardano ausgegeben wurden, wobei die überwiegende Mehrheit nicht fungible Token (NFTs) sind.

Hoskinson gab jedoch zu, dass er in Bezug auf dezentrale Apps (dapps) „schief gelaufen“ sei. „Wir haben dort noch keine nennenswerte Zugkraft gesehen“, sagte der Gründer.

Um 13:33 UTC stieg der native ADA-Token von Cardano in den letzten 24 Stunden um 9% und wurde bei 1,57 USD gehandelt. Der Token bleibt pro CoinGecko in den letzten 7 Tagen um 26 % und in den letzten 30 Tagen um 2 % gestiegen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

NFT News

Berichten zufolge wird OpenSea ausgenutzt

Published

on

By

Berichten zufolge wird OpenSea ausgenutzt

Die große nicht fungible Token (NFT)-Plattform OpenSea wird Berichten zufolge angegriffen, wobei der Täter Hunderte von Ethereum (ETH) abzieht.

Das Sicherheits- und Datenanalyseunternehmen PeckShield sagte heute, dass OpenSea anscheinend „ein Front-End-Problem“ hat, während der Exploiter einige ETH 332 (754.885) erhielt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens (11:18 UTC) hält die gemeinsame Adresse laut Etherscan ETH 347 (USD 788.991). Es zeigt 8 Transaktionen, die alle innerhalb von vier Stunden abgeschlossen wurden.

Das Frontend bezieht sich auf alle Aspekte einer Software, Website, Plattformen usw., mit denen der Benutzer interagiert. Ein Angreifer kann dort versuchen, Angriffsvektoren zu identifizieren, indem er nach Subsystemen mit Schwachstellen sucht.

In der Zwischenzeit sind sich Kommentatoren uneins darüber, was hinter diesen Transaktionen stehen könnte, wobei einige auch Optionen wie „Fatfinger-Verkäufer“ anbieten oder Benutzer ihre Angebote nicht ordnungsgemäß stornieren.

Einige Berichte, die etwa eine Stunde früher als der von PeckShield veröffentlicht wurden, behaupteten, dass ein Exploit es dem Angreifer ermöglicht, NFTs zu alten Listenpreisen zu kaufen, möglicherweise unter der Preisuntergrenze.

Cryptonews.com hat OpenSea um einen Kommentar gebeten.

Unterdessen kündigte OpenSea vor zwei Tagen eine neue Funktion an, die Benutzer warnt, wenn sie ein Angebot „weit unter“ dem Mindestpreis (dem niedrigsten Preis für Sammlungsartikel) eingerichtet haben.

Continue Reading

NFT News

Bitcoin taucht unter USD 39.000, Ethereum bricht 2,9.000, Altcoins in Rot

Published

on

By

Bitcoin taucht unter USD 39.000, Ethereum bricht 2,9.000, Altcoins in Rot

  • Der Bitcoin-Preis begann einen Rückgang unter 40.500 USD und 40.000 USD.
  • Ethereum wurde unter 3.000 USD gehandelt, XRP fiel auf 0,70 USD.
  • Die meisten großen Altcoins sind um über 6 % gefallen.

Der Bitcoin-Preis versuchte, die Widerstandszone von 43.500 USD zu überwinden. BTC kämpfte jedoch darum, an Tempo zu gewinnen, und begann einen Rückgang unter 41.200 USD. Es gab einen Durchbruch unter 40.000 USD und der Preis konsolidiert derzeit (04:18 UTC) Verluste in der Nähe von 38.700 USD.

In ähnlicher Weise gingen die meisten großen Altcoins stark zurück. ETH wurde unterhalb der wichtigen Unterstützungszone von 3.000 USD gehandelt. XRP ging zurück und stieg sogar unter 0,70 USD, bevor es sich erholte. ADA ist um fast 10 % gefallen und es gab eine Bewegung in Richtung der 1,20 USD-Marke.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin taucht unter USD 39.000, Ethereum bricht 2,9.000, Altcoins in Rot

Bitcoin-Preis

Nach einem weiteren Scheitern in der Nähe von 43.500 USD begann der Bitcoin-Preis einen erneuten Rückgang. Es ist an einem Tag um 7 % gefallen. BTC fiel stark unter die Unterstützungsniveaus von 41.200 USD und 40.500 USD. Es durchbrach sogar die Unterstützung von 40.000 USD und testete 38.500 USD. Es erholt sich nun und stößt auf Widerstand nahe 39.000 USD. Der nächste große Widerstand liegt nahe 40.000 USD, oberhalb dessen der Preis eine Erholungswelle auslösen könnte.

Ethereum-Preis

Der Ethereum-Preis begann ebenfalls einen starken Rückgang unter das Unterstützungsniveau von 3.120 USD. ETH hat sich sogar unter der 3.000 USD-Marke eingependelt und ist an einem Tag um mehr als 8 % gefallen. Es testete 2.850 USD und konsolidiert derzeit Verluste. Auf der oberen Seite liegt ein unmittelbarer Widerstand nahe 2.920 USD. Der nächste wichtige Widerstand liegt nahe 3.000 USD, oberhalb dessen der Preis eine anständige Korrekturwelle starten könnte.

Eine anfängliche Unterstützung liegt nahe der Marke von 2.800 USD. Die nächste große Unterstützung liegt bei 2.750 USD, unter die der Preis in Richtung 2.650 USD fallen könnte.

ADA-, BNB-, SOL-, DOGE- und XRP-Preis

Cardano (ADA) ist um 10 % gefallen und es gab eine deutliche Bewegung unter die Marke von 1,25 USD. Er wurde nahe bei 1,20 USD gehandelt und korrigiert derzeit nach oben. Sollte es zu einer Erholungswelle kommen, könnte der Preis auf einen starken Widerstand nahe der Marke von 1,25 USD stoßen.

Binance Coin (BNB) ist um 9 % gefallen und es gab eine deutliche Bewegung unter 450 USD. Der Preis konsolidiert sich jetzt nahe 425 USD. Wenn die Bären in Aktion bleiben, könnte der Preis in Richtung der Unterstützungszone von 400 USD fallen.

Solana (SOL) wurde unterhalb der Unterstützungszone von 132 USD gehandelt. Eine unmittelbare Unterstützung liegt nahe dem Niveau von 122 USD. Ein Durchbruch nach unten unter das Niveau von 122 USD könnte einen Rückgang in Richtung des Niveaus von 112 USD einleiten. Auf der oberen Seite stellt die Zone von 132 USD einen großen Widerstand dar.

DOGE gewann unterhalb der Marke von 0,155 USD an rückläufiger Dynamik. Es testete 0,150 USD und kämpft derzeit darum, sich höher zu erholen. Die nächste große Unterstützung liegt nahe der Marke von 0,142 USD, unter der sie 0,135 USD testen könnte.

Der XRP-Preis ist um 6 % gesunken und wird jetzt nahe dem Niveau von 0,70 USD gehandelt. Wenn es den Bullen nicht gelingt, 0,70 USD zu schützen, könnte der Preis in Richtung der 0,68 USD-Marke fallen. Die nächste große Unterstützung liegt nahe bei 0,665 USD.

Anderer Altcoins-Markt heute

Viele Altcoins sind um über 5 % gefallen, darunter LUNA, DOT, AVAX, MATIC, SHIB, NEAR, LINK, UNI, LTC, ALGO, FTM und BCH. Umgekehrt handelt LEO immer noch im grünen Bereich und ist um 4 % gestiegen.

Insgesamt zeigt der Bitcoin-Preis rückläufige Anzeichen unterhalb der Marke von 40.000 USD. Bleibt BTC unter 40.000 USD und 40.500 USD, könnte es zu zusätzlichen Verlusten kommen.

Continue Reading

NFT News

Twitter führt verifizierte NFT-Profilbilder ein und richtet ein Foundation-Konto ein

Published

on

By

Twitter führt verifizierte NFT-Profilbilder ein und richtet ein Foundation-Konto ein

Der Social-Media-Riese Twitter hat weitere vorsichtige Schritte in die Welt von Ethereum (ETH) und nicht fungiblen Token (NFTs) unternommen – indem er einigen Benutzern erlaubt, verifizierte NFTs als Profilbilder zu verwenden. Und die Firma hat offenbar auch ein Konto auf der Ethereum-basierten NFT-Marktplatz Foundation eingerichtet, die nur auf Einladung zugänglich ist.

Laut einem offiziellen Tweet des Twitter-Abonnementarms Twitter Blue und einer neuen Seite auf seiner Website können Benutzer des Dienstes, der 2,99 USD pro Monat kostet, „ein NFT als ihr Profilbild aus der Twitter für iOS-App festlegen“. – was bedeutet, dass sie Apple iPhone-Benutzer sein müssen, obwohl dies bedeutet, dass ein spezielles „verifiziertes“ „sechseckiges Profilbild“ „auf allen Plattformen zu sehen“ ist.

Aber der Umzug wird mehr als nur ästhetisch sein. Twitter erklärte:

„Das Einrichten eines NFT-Profilbilds bedeutet, dass die Leute Ihr Twitter-Konto mit der öffentlichen Krypto-Wallet-Adresse Ihrer verbundenen Brieftasche verknüpfen können.“

Die Firma warnte, dass dies bedeute, dass solche Twitter-Konten „mit Ihren aktuellen und historischen Krypto-Wallet-Transaktionen und -Beständen verknüpft werden, einschließlich aller anderen NFTs in dieser Wallet, da diese Informationen alle in der öffentlichen Blockchain verfügbar sind“.

Unter der Führung des Twitter-Gründers Jack Dorsey, eines unverblümten Bitcoin (BTC)-Bullen, scheute sich der Social-Media-Riese im Allgemeinen vor dem ETH-Ökosystem. Dorsey hat wiederholt darauf bestanden, dass er „nur Bitcoin“ sei, und schien zeitweise die ETH-Gemeinschaft zu ködern. Dorsey trat im November letzten Jahres als Twitter-CEO zurück.

Aber da NFT-Twitter-Profilbilder in der Welt von Twitter an Fahrt gewonnen haben, gab das Unternehmen an, dass es „viele“ Anfragen erhalten habe, um eine Möglichkeit einzuführen, um sicherzustellen, dass Profilbilder, die NFTs verwenden, verifiziert werden können.

In der Zwischenzeit will die Firma, die ETH-Token hält, diese anscheinend für digitale Kunstwerke ausgeben. Die Plattform scheint diesen Monat ein Konto bei Foundation eingerichtet zu haben, wo sie über 360 Follower hat. Es muss noch einen Kauf auf der Plattform tätigen, hat aber am 20. Januar ein ETH 0,4-Gebot für ein animiertes digitales Kunstwerk abgegeben.

Die zugehörige ETH-Wallet-Adresse ist dieselbe, die das Unternehmen zum Vertrieb und Verkauf seiner im Sommer letzten Jahres veröffentlichten „140 Collection“ von NFTs verwendet hat.

Twitter erklärte im September 2021, dass es an Möglichkeiten arbeite, Benutzern die Authentifizierung und Anzeige ihrer NFTs zu ermöglichen.

Bloomberg zitierte das Social-Media-Unternehmen mit der Aussage, dass Benutzer „seit dem 1. Januar 2021 fast 256 Millionen Tweets über NFTs“ verfasst haben, wobei „die überwiegende Mehrheit von Benutzern in den letzten sechs Monaten gesendet wurde“.

In der Zwischenzeit haben Twitter-Nutzer wie Ouriel Ohayon, Mitbegründer und CEO der mobilbasierten Krypto-Geldbörse ZenGo, Möglichkeiten geteilt, wie Twitter ihrer Meinung nach ihre neue NFT-Funktion verbessern kann.

Twitter führt verifizierte NFT-Profilbilder ein und richtet ein Foundation-Konto ein

Andere haben mitgeteilt, dass es sie nichts gekostet hat, Profilbilder gemäß einigen Spezifikationen von Twitter hinzuzufügen.

Continue Reading

Trending